Trennungskonflikte

Gerade in Trennungskonflikten sind die Partner auf der Paarebene gefangen. Dies beeinträchtigt sie in ihrer Fähigkeit, sich untereinander zu verständigen und notwendige Entscheidungen zu treffen, die sie gemeinsam tragen können.


Streit entsteht über Vermögenswerte und Unterhalt, Erziehungsstile, frühere Verbindungen und neue Partnerschaften oder Erbregelungen. Streitobjekte vor den Gerichten sind all zu oft die Kinder und das Geld. Anwälte führen „Stellvertreterkämpfe“, wo eine direkte Klärung oder ein begleitetes Gespräch zwischen den Konfliktpartnern möglich wäre.

Das spezielle Verfahren der MEDIATION berücksichtigt bei der Konfliktlösung insbesondere den sensiblen Kern der Problematik:


  • Sie haben den Entschluss getroffen, sich zu trennen oder scheiden zu lassen. In Ihrem Interesse ist es, dies fair und in gegenseitigem Respekt zu vollziehen.

  • Trotz Trennung möchten Sie gemeinsam als Eltern Verantwortung für Ihre Kinder übernehmen.

  • Sie suchen eine finanzielle Klärung, wünschen Regelungen über Unterhalt, Immobilien oder sonstige Vermögenswerte, die allen gerecht werden.

  • Sie möchten innerfamiliäre Konflikte endlich einvernehmlich und nachhaltig lösen. Dabei möchten Sie sich an den bestehenden Beziehungen orientieren.

  • Sie befinden sich unmittelbar in einem Paarkonflikt oder empfinden das Bedürfnis, Ihre gegenseitigen Erwartungen klären zu wollen. Dabei geht es Ihnen um die Verbesserung Ihres weiteren Zusammenlebens.