MEDIATION - Die Vorteile

„Wenn Sie die Kosten für Mediation mit dem Aufwand an Zeit, Stress und Kosten für ein Gerichtsverfahren vergleichen, werden Sie erkennen, dass es sich manchmal lohnt, andere Wege zu gehen.“
 Zitat Deutscher Anwaltsverein

  • Mediation eignet sich für alle Menschen - unabhängig von ihren Lebensverhältnissen oder ihrer Generationszugehörigkeit - die von der einschneidenden Erfahrung einer Konfliktsituation betroffen sind.

  • Mediation befähigt Betroffene auch in schwierigen Lebenssituationen zu eigenen Entscheidungen. Dies ermutigt dann eigene Lösungen zu finden.

  • Ergebnisse von Mediationen werden von den Partnern als fair und stimmig erlebt.

  • Trotz veränderter Beziehungskonstellationen entsteht eine „gleiche Augenhöhe“, die es erleichtert gemeinsame Verantwortungen - z.B. für Kinder - auch tatsächlich gemeinsam zu leben.

  • Es gibt keine Risiken. Die Idee des Respekts, der Fairness, der ehrlichen Auseinandersetzung und der praktischen Zukunftsorientierung wohnen der Mediation inne.

  • Mediation ist freiwillig und kann von jedem Konfliktbeteiligten in jeder Phase beendet werden.

  • Mediation ist eine zukunfts- und konsensorientierte Alternative zur persönlichkeitsbezogenen Therapie und zum anwaltlich begleiteten, oft zermürbenden Rechtsweg und nicht zuletzt in der Regel günstiger.


MEDIATION - Vorteile gegenüber dem klassischen Gerichtsverfahren


Familie ist immer etwas Besonderes. Sie genießt den Schutz des Staates. In familiären Konflikten spielen Gefühle eine erhebliche Rolle - weit mehr als z.B. bei Konflikten zwischen Geschäftsleuten. Hoch emotionale Konflikte sind aber durch reine Rechtsprechung kaum zu lösen. Möglicherweise entsteht Rechtsruhe, die Herstellung von emotionaler Ruhe bleibt jedoch meist auf der Strecke.


Die Mediation bietet gerade vor diesem Hintergrund entscheidende
Vorteile gegenüber dem klassischen Gerichtsverfahren
:


  • Sie können Mediation sofort einsetzen, z.B. bei sehr akutem Klärungsbedarf.
  • Sie haben was Kosten- und Zeitaufwand anbelangt Planungssicherheit. Eine erfolgreiche Mediation, notarielle Beurkundung der Abschlussvereinbarung und anschließende einvernehmliche Scheidung wird in jedem Fall deutlich günstiger sein als ein streitiges Scheidungsverfahren mit Parteianwälten.
  • Sie als Betroffene behalten die Entscheidungskompetenz, da keine Fremdentscheidung durch einen Richter erfolgt. Lösungen werden eher akzeptiert und als fair empfunden.
  • Sie bleiben eigenverantwortlich und delegieren ihren Konflikt nicht an ein Gericht.
  • Mediation ist beziehungsorientiert, ein Gerichtsverfahren ist entscheiderbezogen.
  • Ihre Interessen und Bedürfnisse stehen im Mittelpunkt, nicht juristische Positionen.
  • Sie kommunizieren direkt mit ihrem Konfliktpartner, nicht über Anwälte.
  • Sie können kooperativ verhandeln und damit eine einvernehmliche Lösung erarbeiten.


Es ist einen Versuch wert!